Öffnungszeiten

Ausstellungen

Dienstag-Freitag: 10:00-18:00
Samstag-Sonntag: 10:00-13:00

Lesesaal:

Dienstag-Freitag: 10:00-18:00
Samstag: 10:00-13:00

Bolyai Museum

Neumarkt am Mieresch (Marosvásárhely) ist die Stadt der Bolyai-Familie, denn hier haben die zwei Mathematikgenies, Bolyai Farkas und Bolyai János, den größten Teil ihres Lebens verbracht. Im ersten Teil des 19. Jahrhunderts waren sie die bekannten, aber nicht verdientermaßen anerkannten Persönlichkeiten der Kleinstadt mit 6000-8000 Seelen.

 

 

Ihre Andenken sind im Bolyai-Gedenkzimmer ausgestellt. Sie befanden sich ursprünglich in einem Saal der Großbibliothek des Reformierten Kollegs in Neumarkt.

Ein Teil der Andenken wurde von Bolyai Gergely von Bólya in 1887 ins Kolleg mitgenommen, die in den heute noch vorhandenen Schülerkisten eingepackt wurden. Dann kamen im Sommer des Jahres 1911 bei der Exhumierung beider Mathematiker neue Reliquien zum Vorschein: der Schädel von Farkas und die Überreste des Schädels von Bolyai János wurden aufgehoben; diese werden noch heute im Bolyai-Gedenkzimmer in dem von Dr. Czakó József geschenkten Tabernakel aufbewahrt.

Im Jahr 1913 hat man die Gemälde von Bolyai Farkas gefunden; gegen 1925 begann die Idee der Gründung eines Museums zum Gedenken der zwei Bolyai Gestalt anzunehmen. Aus dem Plan wurde am 7. November 1937 Wirklichkeit.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gerieten die Bibliothek des Reformierten Kollegs und das Material des Museums als Folge der Verstaatlichung in das Eigentum des Staates. 1955 wurden die zwei Sammlungen in das Gebäude der Teleki-Bibliothek überführt und in die oberen Säle der Teleki Sammlungen gestellt. Ein paar Jahre später, nach der Sanierung des Gebäudes, kam das Gedenkzimmer an seine heutige Stelle im Erdgeschoss. Seitdem wurden die Exponate mehrmals ergänzt; neben den aus dem damaligen Bolyai-Haus stammenden Gegenständen und Möbeln kann eine Auswahl des schriftlichen Nachlasses der zwei Wissenschaftler besichtigt werden.

Zurzeit ist es eines der beliebtesten Reiseziele der Stadt Neumarkt am Mieresch.

Sponsoren

Partner 1 Partner 2 Partner 3 Partner 4 Partner 5
Partner 1 Partner 2 Partner 3 Partner 4 Partner 5

Medienpartner

Partner 1 Partner 2 Partner 3 Partner 4 Partner 5
Partner 1